Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl 2017

Grundlagen

Nach der aktuellen Gesetzgebung muss die nächste Bundestagswahl frühestens 46 Monate und spätestens 48 Monate nach Beginn der Wahlperiode stattfinden.
Da die jetzige 18. Wahlperiode am 22.10.2013 begann, muss die Bundestagswahl zwischen dem August 2013 und dem Oktober 2013 stattfinden.
Der Wahltermin wurde von der Bundesregierung auf den 24. September 2017 festgelegt.

Der Landkreis Cuxhaven bildet mit dem nördlichen Teil des Landkreises Stade (Gemeinde Drochtersen und die Samtgemeinden Oldendorf-Himmelpforten und Nordkehdingen) den Wahlkreis Cuxhaven-Stade II (WK 29).

Wk 29

Quelle: www.bundeswahlleiter.de

 

 

Erststimme und Zweitstimme bei der Bundestagswahl
Auch bei der Bundestagswahl haben sie wieder eine Erststimme und eine Zweitstimme. Die SPD finden Sie jeweils in der Liste 2 auf dem Stimmzettel. Mit der Erststimme wählen Sie die Direktkandidatin Susanne Puvogel für den Wahlkreis 29, in dem sich die Samtgemeinde Börde Lamstedt befindet. Wir haben Ihnen Susanne Puvogel in der letzten Ausgabe (Ausgabe 2017/1) des Börde Boten schon näher vorgestellt. Die Zweitstimme entscheidet endgültig darüber, mit wie vielen Sitzen die SPD in den Bundestag einzieht und damit auch, ob unser Kandidat Martin Schulz neuer Bundeskanzler wird und in Deutschland eine neue und auch für den Normalbürger gerechtere Politik machen kann. Auf dem Stimmzettel in Niedersachsen werden Sie diesen Namen aber nicht finden. Die Landesliste des Bundeslandes Niedersachsen wird vom Fraktionsvorsitzenden der Bundestagsfraktion Thomas Oppermann angeführt.  Mit der Zweitstimme wählen Sie nämlich die Landesliste der SPD in Niedersachsen. Martin Schulz kandidiert aber in Nordrhein-Westfalen und steht dort als Spitzenkandidat auf der Landesliste.  
Nehmen Sie Ihre Verantwortung war und gehen Sie zur Wahl. Geben Sie Ihre Erststimme der SPD-Kandidatin Susanne Puvogel und Ihre Zweitstimme der Landesliste der SPD mit Thomas Oppermann  an der Spitze und sorgen Sie für eine bessere Politik in Deutschland. So stärken Sie die SPD-Fraktion im Bundestag und erhöhem die Chance, dass Martin Schulz unser neuer Bundeskanzler wird. Es wird Zeit für einen Wechsel.